Mitgliederversammlung

Anlässlich des einjährigen Bestehens des NDMO findet die nächste Mitgliederversammlung im Rahmen der diesjährigen Jahresversammlung der Mitgliedsvereine des Verbundes Netzwerk Düsseldorfer Migrantenorganisationen e.V. statt.

 

Datum:                27. Dezember 2017

Ort:                       Restaurant  „China Star“

Grafenberger Allee 258, 40237 Düsseldorf

Zeit:                      18.00 – 21.00 h

 

Stolz kann der NDMO auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken:

  • Eintritt weiterer Migrantenorganisationen in den Vb NDMO e.V.
  • Durchführung der Großveranstaltung anläßlich des diesjährigen Tages der Deutschen Einheit im Capitol Theater
  • Verleihung des Dankespreises des NDMO 2017 „Gemeinsam stark in Düsseldorf“ an die Flüchtlingsbeauftragte und künftige Amtsleiterin des Amtes für Migration und Integration der Landeshauptstadt Düsseldorf, Frau Miriam Koch
  • Eintragung im Vereinsregister
  • Beitritt in den Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NeMO)
  • Beteiligung an Aktionen und Veranstaltungen des bundesweiten Projektes samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit)

Der Versammlungsort wurde ausgewählt, da er stadt- und architekturgeschichtlich relevant ist. Er liegt in ehemaligen Motelbereich der 1953 nach den Plänen von Paul Schneider-Esleben für den Großindustriellen Franz Haniel gebauten Hanielgaragen. Diese mit einer Fiat Werkstatt ausgestatteten Anlage gehörte zu den ersten nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland im amerikanischen Stil erbauten Hochgaragen mit dazugehörigem Motel.

Durch die rundum durchlaufenden, in Geschosshöhe gebauten Fensterbänder sind sowohl die tragende Konstruktion als auch dort abgestellte Kraftfahrzeuge für den Betrachter von außen zu erkennen. Der Stahlbeton-Stockwerkrahmen ragt 5 m über die umfassende Stahlglasfassade heraus, an dem auch die Auffahrt- bzw. Abfahrtrampen aufgehängt sind. Die Rampen werden nahezu geradlinig an den Längsseiten des Gebäudes entlang hinaufgeführt. Das gesamte Gebäudeensemble wurde Mitte der 1990er Jahre nach Denkmalschutzrichtlinien saniert und wird – mit Ausnahme des vormaligen Motelbereiches – seit 1998 durch die BMW Niederlassung Düsseldorf genutzt.

 

SV 21.11.2017